Mittwoch, 9. Februar 2011

Homosexuelle Mitspieler - Für Nationalkeeper Neuer kein Problem

Gleich noch einen Artikel im Internet gefunden inklusive weiterführendem Link auf http://blog.gays.de/:

Homosexuelle Mitspieler - Für Nationalkeeper Neuer kein Problem

Ob es ein erster Schritt zum eigenen Coming Out ist, darüber könnten wir nur spekulieren. Ein steht auf jeden Fall fest – Nationaltorwart Manuel Neuer hat kein Problem mit eventuell homosexuellen Kollegen.





In einem Interview mit der „Bunten“  ging es unter anderem auch um das viel diskutierte Thema Homosexualität im Fußball.  Dabei bezog der 24-Jährige klar Stellung und bekräftigte, dass er den ganzen Rummel um eventuell schwule Spieler nicht nachvollziehen könne. Er selbst habe keine Probleme mit Homosexuellen. Auch nicht, wenn Mitspieler eben diese sexuelle Orientierung hätten.

„Wer schwul ist, der sollte sich auch outen können. Immerhin fällt da doch eine große Last ab.“, so Neuer gegenüber „Bunte“. Neuer, der seinen Vertrag bei Schalke 04 verlängert hat, ist sich zudem sicher, dass die Fans nicht die sexuelle Orientierung sondern die Leistung der Spieler bewerten.

Bis heute ist das Thema im Profifußball ein Tabu. Kampagnen von den Vereinen oder Fanprojekten zielen zwar darauf ab, Homophobie im Sport zu bekämpfen – ein Outing eines Profis gab es bislang allerdings noch nicht. Der erste schwuler Fußballer dürfte mit einem enormen medialen Druck rechnen – der aber sicherlich nach und nach verhallen wird. Nämlich dann, wenn alle drum herum bemerken – ‚MENSCH, der kann ja auch noch Fußball spielen‘.

Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen